Home » 2021 » Februar » 24

Archiv für den Tag: Februar 24, 2021

Warum die Hausrenovierung nicht zu vernachlässigen ist

Die tägliche Nutzung von Treppen und sonstigen Einrichtungen im Haus machen der Inneneinrichtung von einem Haus sehr zu schaffen. Es ist weniger die Fassade, die dem „Innenleben“ eines Hauses im Laufe der Jahre schwer zu schaffen machen. Während Fliesen oftmals erst nach vielen Jahrzehnten in Mitleidenschaft gezogen werden, leiden Laminatböden doch mehr unter dem ständigen Betreten und darauf Herumlaufen. Laminatböden müssen in der Regel nach zehn Jahren auch bei einer schwächeren Benutzung ausgetauscht werden. Parkett ist wiederum nicht so anfällig und kann auch abgeschliffen werden. Wer in einem sehr alten Haus lebt, der sollte allerdings auf einige Einrichtungen besonders achten, die leicht in die Jahre kommen und letztlich bei ihrer Sanierung sehr viel Geld kosten können.

Neue Treppe

Hierzu gehören die Treppe und die Heizung. Die Treppe ist dabei eine sehr wichtige Einrichtung, die dazu genutzt wird von einem Stockwerk ins nächste zu kommen. Wenn das Geländer wackelt oder die Stufen sich durchbiegen bzw. die Fliesen absplittern, wird es Zeit die Treppe zu sanieren. Besonders anfällig sind Holztreppen mit geringer Qualität. Wenn Sie beim Holztreppe kaufen auf hohe Qualität und professionelle Arbeit setzen, sollten Sie die Angebote auf heimwerker-treppen.de in Betracht ziehen. Der Austausch der Treppe muss gut geplant werden. Über mehrere Tage sollte sich der Austausch Alt gegen Neu bei der Holztreppe nicht ziehen. Denn irgendwie muss schließlich das nächste Stockwerk erreicht werden. Dass die ganze Familie über Tage hinweg über eine Leiter in die obersten Stockwerke gelangt, ist in der Regel nicht zu realisieren. Der Grund warum eine Treppe frühzeitig ausgetauscht werden sollte, ist die Unfallgefahr auf defekten Treppen. Das kann teuer werden und ist lebensgefährlich.

Neue Heizung

Ebenfalls ein wichtiger Faktor beim Sanieren von einem Haus ist die Heizung. Viele Verbraucher heizen mit Erdgas, aber auch noch mit Öl oder mit Holz. Moderne Heizungen, die zum Beispiel mit Wärmepumpen arbeiten, sind im Moment noch nicht in dem Stadium, dass sie womöglich ausgetauscht werden müssen. Stimmen allerdings beim Besuch des Schornsteinfegers die Werte der Abgase der Heizung nicht mehr, wird es Zeit sich über die Anschaffung einer neuen Heizung Gedanken zu machen. In diesem Zusammenhang sollten im Vorfeld eine Reihe von Recherchen durchgeführt werden. Und zwar sollte auf die Suche gegangen werden nach der vom Verbrauch her günstigsten Heizungsart. Aktuell steht das Pelletheizung kaufen hoch im Kurs. Grund dafür ist, das Pelletheizung sehr effektiv sind und vor allem umweltfreundlich. Auch Holzheizungen stehen hoch in der Gunst der Verbraucher. Auch sie gelten als umweltfreundlich bzw. top von der Ökobilanz her, da keine fossilen Brennstoffe genutzt werden. Aktuelle Förderprogramme sollte man hier natürlich auch im Blick haben. Der Kauf sollte erfolgen bevor der Schornsteinfeger die Betriebsgenehmigung für die Heizung entzieht. Das kann richtig teuer werden.